Auslese Briefmarathon

wrfr_a
Tag der Menschenrechte – Briefmarathon

10. Dezember: Internationale Tag der Menschenrechte

Zu zweit waren wir im Laden bei der weltweiten Aktion von Amnesty International, aber es kamen fünf Briefe und vier Gruß-Postkarten in unserem Kasten zusammen, und der ein oder andere Kunde wurde bei einem Tässchen Tee und Spekulatius auf diesen Tag und diese Aktion aufmerksam.

Die Briefe gehen nach Indonesien, Bahrain, auf die Philippinen, und an die Botschaft in Berlin, Grußkarten an die Opfer von willkürlicher Gewalt und deren Familien gehen auf die Philippinen, nach China, in die Vereinigten Arabischen Emirate und nach Südafrika.

Nächstes Jahr versuchen wir’s wieder.

Advertisements

2 Kommentare zu „Auslese Briefmarathon“

  1. Ja, Almathun, in den angelsächsischen Ländern ist der Briefmarathon eine große Sache, aber hier in Deutschland scheint es nur langsam anzukommen. In Berlin gab es vielleicht nur vier Orte, einer davon allerdings die Grimm Bibliothek von der Humboldt Universität – ein toller Ort dafür! Es war auch etwas besonderes, mal wieder per Hand Briefe zu schreiben. Die Amnesty Aktion läuft über den Internationalen Tag der Menschenrechte hinaus noch weltweit bis zum 17. Dezember.

    Gefällt mir

  2. Herzlichen Dank, dass du die Aktionen von amnesty unterstützt. Eine Freundin von mir hat hier in Lüneburg mit Glück einen kleinen Buchladen gefunden, in dem sie das Material von amnesty auslegen konnte.

    Gefällt mir

Kommentar willkommen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s