Vorboten: handbemalte Ostereier, Neues aus der Insel-Bücherei

Wenn der Winter so einigermaßen vorüber ist, der Karneval auf jeden Fall, und die Fastenzeit im Vorfrühlingssonnenschein eher als Bald-Ostern erscheint, bekomme ich immer Lust, neue Ostereier zu malen. Hier an noch ziemlich nackten Zweigen hängt die Kollektion, zum Schauen und auch zum Kaufen. Drei neue Eier sind hinzugekommen. Es sind ausgeblasene Hühnereier, auf die ich vorzeichne und mit Tusche Konturen male. Dann werden die Deckfarben aufgetragen; am Ende wird alles lackiert. Das erste hat seine Motive aus der Bibel:


Mose schlägt Wasser aus dem Stein / Aus der Seite Jesu fließt das Wasser des Lebens. Da hab ich noch geübt.  (10,00 €)

fliesen
Berendsen, Anne (u.a.), Wiesbaden, Löwit (ca 1970)

Bei den nächsten zwei Eiern habe ich Anregung aus einer illustrierten Kulturgeschichte der Kachel geholt, aus heimischen Bücherschrank. Bei Hase und Kaninchen kann man sehen, dass beide aus dem selben Stall sind (Faenza), obwohl das eine in London gelandet ist und das andere in die Niederlande kam. Ich halte mich locker an die Vorlagen, nehme sie eher als Anregung und schäme mich nicht des Abguckens; denn so lief es schon immer. Bei den Bibelmotiven oben habe ich zwar frei nach Gefühl drauflosgemalt, aber vorher habe ich eben auch jahrelang Buchmalerei, Fresken, Mosaiken undsoweiter mit immer den gleichen auftauchenden Motiven gesehen und auch eingehend studiert. Es war üblich in der Ikonographie, nicht nur Motive aus dem alten und dem neuen Bund Seite an Seite darzustellen, sondern mitunter auch ein drittes Motiv aus der Mythologie hinzuzuziehen. Mal sehen, vielleicht nehm ich mir solch ein Ei noch mal vor. Die fröhlichen Motive aus der Volkskunst sagen mir aber gerade besonders zu, und Ostern soll uns auch fröhlich machen. Hier also Hasen, Schaf und Jägersmann:

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Hase; Faenza, um 1500 – Werkstatt Casa Pirotta; Victoria & Albert Museum / Schaf; Holländische Fliese, Anfang 17. Jhdt.  (mh, 2015)   22,00 €
Kaninchen; Faenza, um 1510; Gemeente Museum Den Haag / Jäger; 2. Hälfte 17. Jhdt., mexikanische Werkstatt, Victoria & Albert Museum  (mh, 2015)  22,00 €

Es wird nicht mehr lange dauern, dann werden sich die Zweige mit jungem grünen Laub und gelben Forsythienblüten schmücken. Die Buchhandlung schmückt sich derweil mit Büchern aus dem Frühjahrsprogramm. Hier eine Auswahl vom Insel Verlag:

inselbuecherei
aus der Insel Bücherei
Advertisements

3 Kommentare zu „Vorboten: handbemalte Ostereier, Neues aus der Insel-Bücherei“

Kommentar willkommen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s