Zum Geburtstag von Margaret Wise Brown

wise_brown
Goodnight Moon und Color Kittens

A good picture book can almost be whistled. … All have their own melodies behind the storytelling.

kaillor_geburtstag
Des Schriftstellers Almanach
Aus Garrison Keillors The Writer’s Almanac
für den deutschsprachigen Leser

So etwa steht’s in Garrison Keillors Almanach:

Heute ist der Geburtstag der Autorin vom Kinderbuchklassiker Goodnight Moon: Margaret Wise Brown* (Bücher von dieser Autorin), 1910 geboren in Brooklyn, New York. Brownie, wie sie von Ihren Freunden genannt wurde, hatte eine revolutionäre Vorstellung zu Kindergeschichten: die Kleinen würden lieber von Sachen aus ihrer eigenen Welt lesen als Märchen und Fabeln.

Sie war eine schöne grünäugige Blondine, extravagant und ein wenig exzentrisch; mit ihrem ersten Autorenhonorar kaufte sie von einem Straßenhändler die gesamte Wagenladung Blumen ab und schmiss dann eine Party in ihrer Wohnung in der Upper East Side, um mit ihrem Kauf zu prunken. […] sie starb plötzlich; einige Wochen zuvor hatte sie eine Operation gehabt und warf ihr Bein hoch wie beim Can-Can, um ihrem Dorktor zu beweisen, wie gut es ihr wieder gänge. Dieser Kick löste ein Blutgerinsel in ihrem Bein, das zum Herzen wanderte und sie tötete. […]

Sie sagte: „Ein gutes Bilderbuch kann beinahe gepfiffen werden.  … Jeder hat hinter seiner Geschichte eine eigene Melodie.“

Die Bilder von Clement Hurd in Goodnight Moon gehören, zusammen mit den witzigen einprägsamen Texten von Margaret Wise Brown, zu den absoluten Klassikern in Nordamerika. Bei Color Kittens haben die Provensen die Bilder geschaffen, die wiederum zu meiner Kindheit gehören; der Ravensburger Verlag hatte von Ihnen Bilderbücher verlegt und im Memorie Spiel verwandt. (siehe auch Kommentar im Blog Sätze und Schätze).

* gefunden auf der mysteriösen aber nützlichen Seite deutsch-linien.de

Advertisements

2 Kommentare zu „Zum Geburtstag von Margaret Wise Brown“

  1. Geteilte Freude ist doppelte Freude, liebe Birgit. Mein Dank geht da auch an Garrison Keillor. Goodnight Moon hab ich erst durch meine Kinder kennengelernt. Ich mag es aber sehr, zumal darin auch die Kuh drin vor kommt, die über den Mond springt. (Nursery Rhyme: „Hi diddle diddle, the cat with the fiddle, the cow jumped over the moon ….“)

    Gefällt mir

  2. Wie schön, dass ich hier zumindest digital in Deinem Buchladen so tolle Bilder- und Kinderbücher kennenlerne! Das gefällt mir außerordentlich (und zeigt mir zugleich, wie wenig ich als Kind davon bekam, wenn auch vielleicht sogar mehr als andere…)

    Gefällt mir

Kommentar willkommen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s