William Shakespeare; Ein Sommernachtstraum

msnd_3
Illustration von Arthur Rackham, Ausgabe erschienen im Verlag Dover Publ.

Beim Vorlesen am letzten Montag jonglierten wir unter allerlei Gelächter, selbdritt, die vielen Rollen im letzten Akt der Kommödie. Alles war zuvor im Stück munter drunter und drüber gegangen mit den jungen Liebenden, und bevor die wackere Handwerksbande ihren spektakulären Auftritt hat auf der Bühne, der Bühne in der Bühne also, sinniert König Theseus über die Dichtkunst.

Die Shakespeare – Mondays sind immer auf Englisch, aber so klingt das in der Schlegelschen Übersetzung:

reclam_sh_dramen
Reclam

[…]
Des Dichters Aug, in schönem Wahnsinn rollend,
Blitzt auf zum Himmel, blitzt zur Erd hinab,
Und wie die schwangre Phantasie Gebilde
Von unbekannten Dingen ausgebiert,
Gestaltet sie des Dichters Kiel, benennt
Das luftge Nichts und gibt ihm festen Wohnsitz.
So gaukelt die gewaltge Einbildung;
Empfindet sie nur irgend eine Freude,
Sie ahnet einen Bringer dieser Freude;
[…]

und etwas weiter:

[…] Was armer, willger Eifer
Zu leisten nicht vermag, schätz edle Rücksicht
Nach dem Vermögen nur, nicht nach dem Wert.
Wohin ich kam, da hatten sich Gelahrte
Auf wohlgesetzte Reden vorbereitet;
Da haben sie gezittert, sich entfärbt,
Gestockt in einer halb gesagten Phrase;
Die Angst erstickte die erlernte Rede,
Noch eh sie ihren Willkomm vorgebracht,
Und endlich brachen sie verstummend ab.
Sogar aus diesem Schweigen, liebes Kind,
Glaub mir, fand ich den Willkomm doch heraus;
Ja, in der Schüchternheit bescheidnen Eifers
Las ich soviel als von der Plapperzunge
Vorwitzig prahlender Beredsamkeit.
Wenn Lieb und Einfalt sich zu reden nicht erdreisten,
Dann, dünkt mich, sagen sie im Wenigsten am meisten.
[…]

Wär das nicht schade, wenn man durchs Leben ginge und dieses nie gelesen oder gehört hätte?

Vorlesen am Montag
Vorlesen am Montag
shakespeare_merchant
Oxford

Shakespeare Monday im Juli
Kaufmann von Venedig

Damit hebt sich dann der Vorhang mit dem Blick auf eine völlig andere Welt. Wie immer ist jeder herzlich eingeladen, eine oder mehrere der Rollen im Kreis zu übernehmen. Sollte im heimischen Bücherschrank eine Kopie des Stücks stehen, bitte mitbringen. Gerne bestelle ich auch. Vorrätig ist die englische Ausgabe bei Oxford Classics mit einem ausführlichen Vorwort (z. B. wird gleich anfangs die Frage behandelt, ob Shakespeare anti-semitische Ansichten hatte) von Jay L. Halio, und Erläuerungen, etcetera.

Lieferbar sind außerdem Ausgaben von Reclam (engl/dt, 6,00 € / Fremdsprachentext mit Vokabelhilfe, 4,80 €), und Collins Classics (4,80 €), (im Text gekürzte) Schulbuchausgaben bei Klett, Cornelsen usw., zum Teil mit grauslichen Titelbildern, und weitere Ausgaben, die länger brauchen, beispielsweise Gareth Hinds Version bei Candlewick Press: „With elegant, contemporary artwork and a faithful but succinct adaptation, this graphic novel casts a classic drama in a provocative new light.“ (24,80 €)

Das volle Programm Vorlesen am Montag, für den Juni und Juli 2015

Weitere Beiträge zu: Shakespeare Monday – und aus dem Archiv

Advertisements

3 Kommentare zu „William Shakespeare; Ein Sommernachtstraum“

  1. Beim Wochenedschmökern in Iris Murdoch; ‚The Nice and the Good‘ stieß ich auf diese Beschreibung des schottischen Chauffeurs Gavin Fivey, dessen Mutter als Seejungfer im Zirkus aufgetreten war: „He had an extreme large shaggy head which made him look like a figure in a carnival, or as Ducane sometimes thought, like Bottom under the enchantment.“ (also etwa: „Er hatte einen enormen zotteligen Kopf der ihn wie eine Figur aus dem Karneval erscheinen ließ oder, wie Duncan manchmal dachte, Bottom in der Verzauberung glich.“

    Gefällt mir

    1. Mit ‚The Tempest‘ fing alles an bei den Shakespeare Mondays. Da kannst Du Dich ja glücklich preisen, in so einer schönen Ausgabe lesen zu können. Danke für den Link zu einem weiteren wunderbaren Blog. Die ‚Waterbabys‚ übrigens, die dort vorgestellt werden, kenne ich von den Leserunden mit der Dichterin Rona Murray in Metchosin, die den Vorlesemontag ins Leben rief.

      Gefällt 1 Person

Kommentar willkommen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s