Wole Soyinka kommt nach Berlin

ilb_gaeste
Gäste kommen nach Berlin zum ilb

ilb_bannerWillkommen, Wole Soyinka

Bücher von Wole Soyinka [deutschsprachig]

soyinka
Oxford University Press

Aus der Laudatio zur Verleihung des Nobel Preises für Literatur an Wole Soyinka, 1986 (frei übersetzt)

»Wie bereits erwähnt, erscheinen die Dramen als Wole Soyinkas bemerkenswerteste Leistung. Natürlich wurden sie für die Präsentation auf der Bühne geschrieben, mit Tanz, Musik, Masken und Mime als hauptsächliche Bestandteile. Aber seine Dramen können auch als wichtige und faszinierende literarische Werke eines reich mit Erfahrung und Vorstellungsgabe ausgestatteten Schriftstellers gelesen werden – verwurzelt in einer gemischten Kultur mit einem Schatz an lebendigen und künstlerisch inspirierenden Traditionen.

 

ilbLieber Herr Soyinka, in Ihren vielfältigen Schriften haben Sie es vermocht, einen sehr reichen Nachlaß Ihres eigenen Landes, alte Mythen und alte Traditionen, mit literarischem Erbe europäischer Kultur zu verbinden. Es gibt da eine dritte Komponente, eine sehr wichtige Komponente in dem, was Sie so erreicht haben – Ihre ganz eigene und ausdrucksstarke Kreativität als ein Künstler, ein Meister der Sprache, und Ihre Hingabe als ein Bühnendichter und Schriftsteller in Dichtung und Prosa zu Problemen allgemeiner und besonderer Bedeutung für den Menschen, den der Moderne oder Antike gleichermaßen. Es ist mein Privileg Ihnen die besondere Gratulatio der Schwedischen Akademie zu übermitteln und Sie zu bitten, den Nobel Preis für Literatur für dieses Jahr entgegenzunehmen aus der Hand Ihrer Majestät, des Königs.« [engl. Vorlage s. u.]

soyinka_ilb
ilb © Hartwig Klappert *

* facebook Dialog „… und ist das Eva Mattes im Hintergrund? – anyway, gut wieder von Wole Soyinka zu hören. Herzlich willkommen.“
internationales literaturfestival berlin: „Ja genau, gut erkannt! Das Foto stammt von Wole Soyinkas erstem Besuch beim ilb 2007.“

[…] As already mentioned, it is chiefly the dramas that stand out as Wole Soyinka’s most significant achievement. They are of course made to be acted on the stage, with dance, music, masques, and mime as essential components. But his plays can also be read as important and fascinating literary works from a richly endowed writer’s experience and imagination – and with roots in a composite culture with a wealth of living and artistically inspiring traditions.

Dear Mr. Soyinka, In your versatile writings you have been able to synthesize a very rich heritage from your own country, ancient myths and old traditions, with literary legacies and traditions of European culture. There is a third component, a most important component in what you have thus achieved – your own genuine and impressive creativity as an artist, a master of language, and your commitment as a dramatist and writer of poetry and prose to problems of general and deep significance for man, modern or ancient. It is my privilege to convey to you the warm congratulations of the Swedish Academy and to ask you to receive this year’s Nobel Prize for Literature from the hand of His Majesty the King.

(Presentation Speech by Professor Lars Gyllensten, of the Swedish Academy, translated from the Swedish text)

Advertisements

Kommentar willkommen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s