Der Kaufmann von Venedig

kaufmann
von der Erwin Piscator Webseite

Heute ist Shakespeare Monday,

und wir lesen in der Runde weiter laut auf Englisch den Kaufmann von Venedig (2. Runde). Wie immer ist jeder herzlich willkommen.

Vorlesen am Montag
Vorlesen am Montag

siehe: The Merchant of Venice read-a-long

shakespeare_merchant
Oxford University Press  (10,80 €)

Edithor schreibt auf dem Hermitologies-Blog (sehr frei übersetzt)

Mir passt es immer noch nicht, wie Antonio Shylock behandelt. Zwar kann ich schon sehen, welch ein fieser Charakter Shylock ist, aber wie man Antonios Beleidigungen und Abscheubezeugungen nachsehen kann, bleibt mir ein Rätsel; und dieses Verhalten stößt besonders ab, weil es von einer anscheinend guten Person stammt.

Ich […] las das erste Kapitel von Sigmund Freuds Motiv der Kästchenwahl. Es hat mit Shakespeare zu tun und mit den Grimmschen Märchen; also ist es ganz nach meinem Geschmack. Der Titel rührt vom Kaufmann von Venedig her, in dem Portias Bewerber, darunter Bassanio, eben zwischen drei Kästchen wählen müssen: eines von Gold, eines von Silber und eines aus Blei. Diese Szene hat mich immer gestört, wo es doch jede Menge vernünftige Gründe gibt, die einwandfreie Brautwerber verleiten könnten, jedes Einzelne der drei Kästchen zu öffnen. Und welche Chance besteht schon, dass nur einer der Kandidaten aus der Schar zum Bleikasten griffe, oder dass sie aus dem Pech der anderen nicht die glückliche Wahl herleiten könnten?

kisten
hölzerne Kästchen zur Wahl, handbemalt, je 12,00 € – verheiratet bin ich aber schon!
Advertisements

Kommentar willkommen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s