„Größe und Besitz“ im Henri Quatre Colloquium

hqcAm letzten Freitag im Juni „traf sich das Colloquium“ (- leicht ironisch gemeint -) zum Kapitel “Der Sieger”, und im weiteren Nachdenken zum Abschnitt wurde mir seine Aktualität zur Idee Europas klar (Träume vom Staatenlenken).

Es gibt noch so viele Aspekte, die gar nicht hier berührt wurden, beispielsweise die Rolle der Frauen; die bröckelnde Macht Spaniens; der Einfluß Englands unter Elisabeth I.; die Rolle von Gesandten; Rollenspiel, Feste und Allegorie; Symbole und Attribute bei den Personen in Heinrich Manns Roman; etcetera. Hier also noch einmal eine Aufmunterung, Gedanken zum Roman von Heinrich Mann zu teilen.

Die Kapitel werden länger. Die Sommerzeit ist da, und der nächste Termin zum Henri Quatre Colloquium steht:

Freitag, den 26. August
Größe und Besitz
in:
Heinrich Mann; Die Vollendung des Königs Henri Quatre

Ich bin schon gespannt, was es mit dem schwarzen Huhn auf sich hat. Ist es das, was jeder Franzose im Topf haben sollte? (- Ich hatte mal einen schwarzen Zwerghahn in meiner Obhut mit Namen Gollum. Ja, das war zur Zeit, als die giftgrüne dreibändige Tolkien-Ausgabe von Klett-Cotta auf die Bühne trat -).  poule

Auch die Kapitel über „Größe“ sollten Stoff zum Nachdenken bergen.

Alles beginnt aber mit der Stromfahrt. Wohlauf denn! Ich freue mich über Mitteilungen, gerne auch zu früheren Kapiteln, im Kommentarfeld, hier beim Buchmerkur oder auf dem Blog vom Henri Quatre Colloquium.

Advertisements

3 Kommentare zu „„Größe und Besitz“ im Henri Quatre Colloquium“

Kommentar willkommen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s