Internationales Literaturfestival Berlin ruft auf:

ilbAufruf zu „berlin liest“ zum Auftakt des 16. internationalen literaturfestivals am 7. September 2016, 6–17.30 Uhr

Zum Auftakt des internationalen literaturfestivals berlin rufen wir Berlinerinnen und Berliner dazu auf, an einem selbst zu bestimmenden Ort einen Prosatext oder Gedichte nach eigener Wahl zu lesen.
Unser thematischer Vorschlag ist in diesem Jahr „Für Demokratie und gegen Populismus”, zu dem auf unserer Website Texte zur Verfügung gestellt werden. Es können aber gerne auch andere eigene oder selbst ausgewählte Texte gelesen werden.

ilb_fenster
Schaufenster zum ilb 2015

Die große Leseperformance am 7. September beginnt um 6.00 Uhr und endet um 17.30 Uhr – eine halbe Stunde vor Beginn des 16. ilb im Haus der Berliner Festspiele. Jeder Teilnehmer erhält eine Tageskarte für das ilb (nach Verfügbarkeit). Gerne können Sie auch mit Ihren Freunden oder der Familie teilnehmen und sich als Gruppe (maximal 3 Personen) anmelden.

Die Auswahl des Ortes erfolgt von Ihnen selbst. Die Lesung kann in einer U- oder S-Bahn, vor der eigenen Haustür, auf einem Platz, auf dem Schulhof, im Foyer einer Universität, in einem Park oder Unter den Linden stattfinden. Sie sollte zwischen 5 und 15 Minuten dauern. Hier finden Sie eine Liste mit literarischen Orten, die als Inspiration dienen können. Wenn Sie gerne in einer unserer Partnerbibliotheken, Buchhandlungen oder literarischen Institutionen lesen würden, vermitteln wir gerne den Kontakt.

Falls Sie in einer Fremdsprache lesen möchten – wunderbar! Dann informieren Sie uns, in welcher Sprache Sie lesen werden.

Wir würden uns freuen, wenn Sie sich an „berlin liest” beteiligen. Wir benötigen bis 30. August:

● Ihren Namen
● den Titel des von Ihnen ausgesuchten Werks
● den Namen des Autors
● den genauen Ort, wo Sie lesen werden
● den genauen Zeitpunkt Ihrer Lesung

Zwei Wochen vor Beginn des Festivals werden wir alle Lesungen hier über unsere Website und auf Facebook bekannt geben.

Bitte schreiben Sie uns an:


Weltweite Lesung für Demokratie

Gelesen wird, am 7. September 2016, im und vor dem Laden der Schröerschen Buchhandlung, ab 16:00 Uhr: Edward Said (Bücher vom Autoren / Auswahl): Literatur und Literalismus.

Berlin liest

Gelesen wird, am 7. September 2016, im und vor dem Laden der Schröerschen Buchhandlung, ab 17:00 Uhr: dt. oder engl. oder parallel: aus Alexander Pope; An Essay on Man / Vom Menschen – Of the Nature and State of Man with Respect to Society (erschienen im Felix Meiner Verlag)

Um Teilnahme wird gebeten. Margarete Haimberger

„Wir wollen einfach nur, dass Sie innehalten und nachdenken.“

Advertisements

Kommentar willkommen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s