Miroslav Krleža, der Balzac Kroatiens

wieser_fahnen
Wieser

„Paris had its Balzac and Zola; Dublin its Joyce; Croatia its Krleža… one of the most accomplished, profound authors in European literature.“

Wie Paris seinen Balzac und seinen Zola hat, Dublin seinen James Joyce,
so hat Kroatien seinen Krleža.

The Saturday Review
, zitiert bei Petri Liukkonen*

Gestern bekam ich überaschend Post vom Verleger Lojze Wieser, was mir Anlass ist, diesen Beitrag, Ein Unbekannter, der neugierig macht, und ein alter Freund, aus dem Archiv des hotlist-Blogs hervorzukramen, weil er vom Inhalt her aktuell geblieben ist: sowohl was meine Einschätzung des Verlegers betrifft, als auch diese Sätze darin: „Mir fehlt’s an Mitteln, aber zumindest will ich Reklame machen für beide mir bisher Unbekannten, Verleger und Autor. Von Miroslav Krleža gibt es bei Wieser: ‚Der kroatische Gott Mars‘, ‚Die Rückkehr des Filip Latinovicz‘ und das Essay ‚Zadars Gold und Silber‘.“

wieser
Verleger und Autor Lojze Wieser
Foto: Uroš Hočeva, by pogledi.si, 2011

Im Oktober wird nun von Krleža das gewaltige Opus „Die Fahnen“ erscheinen, in der Übersetzung von Gero Fischer und Silvija Hinzmann. Dafür habe ich nun doch einmal Mittel zusammengekratzt, um es im Laden anbieten zu können. Diese fünf Bände in Kassette werden also bald hier erhältlich sein, und Sie können „Die Fahnen“ gerne zum Kauf reservieren, auch andere Bücher von Miroslaw Krleža, oder überhaupt aus dem Wieser Verlag.

  • Petri Liukkonen mit seinem großartigen Author’s Calendar ist zu meinem großen Kummer aus der Netzwelt verschwunden. Diesen Text fand ich im cache wieder.
Advertisements

Kommentar willkommen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s