The German War, by N. Stargardt (2015)

stargardt
Vintage

‘Don’t wait for me. There is no more leave,’ the young soldier scribbled in haste to his girlfriend. ‘I’ve got to go straight to the barracks and load vehicles. I’ts the mobilisation alarm.’

Mit einer hastig hingeschriebenen Notiz, die ein deutscher Soldat vor dem Einrücken an seine Freundin schickt, beginnt Nicholas Stargardt diese Geschichte unseres Krieges, betrachtet von der anderen Seite, aber mit der Neugierde, in etwa dahinter zu kommen, wie Mächtige und wie kleine Individuen in den Jahren dachten und empfanden und was sie trieb.

stargardt_fischer
S. Fischer

Nicholas Stargardt
The German War
Vintage Pb, 2016
15,80 €

(Leseprobe der deutschen Ausgabe
bei S. Fischer, übersetzt von Ulrike Bischoff)

buchpatronPatronatskind No 39

Der Buchpatron empfiehlt dieses Buch, und in der Tat klingt es gut, eine von einem Oxford-Historiker geschriebene Sicht auf den Zweiten Weltkrieg zu studieren, selbst, wenn das Fernsehen auf einschlägigen Kanälen einen mit Filmmaterial überschwemmt, oder gerade deswegen.  ‘Was sein Buch so packend werden läßt ist die Art, wie er darin erzählt und größere politische und militärische Entwicklungen mit einer lebendig geschilderten Geschichte des Alltags kombiniert’, schreibt Nikolaus Wachsmann in seiner lobenden Kritik in The Guardian, und schließt: ‘die meisten Deutschen gaben sich am Ende dem Selbstmitleid hin, schoben höheren und fremden Mächten die Schuld an ihrem Schicksal zu. Wie Stargardts hervorragende Studie zeigt, so wollten sie nicht ergründen, in wieweit, tatsächlich, dies eine von Ihnen selbst geschaffene Katastrophe war.’

„What makes his book so gripping is the way he tells it, combining broader political and military developments with a vivid history of everyday life.“ / and: „[…] most Germans turned to self‑pity at the end, blaming higher or foreign forces for their fate. As Stargardt’s superb study shows, they did not want to examine to what extent this was, in fact, a catastrophe of their own making.“

Drum.

patron_stargardt
Stargardt im Schaufenster, Oktober 2016
Advertisements

Kommentar willkommen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s