Sankt Martinstag naht

martinus_a
in Arbeit
Meister J* von der Martinslaterne / Foto: J*

Im Bureau der Schröerschen ist derzeit Künstler J* zu Gast; hier im Bild, der Stand der Arbeit.

legenda_manesse
Manesse

Die Laterne zeigt, wie Martinus im Gänsestall entdeckt wird, in dem er sich versteckt hatte, um seiner Erwählung zum Bischof zu entgehen. (Zu viel Rummel, wohl.)

»Die Legende berichtet, er habe sich in einem Stall versteckt, um der Wahl zu entgehen, doch hätten ihn die Gänse durch ihr Schnattern verraten. Der volkstümliche Brauch der Martinsgans, die man vielerorts zum Martinsfest verzehrt, rührt wohl von dieser Geschichte her. «
legenda_l_schneider
vergriffene Ausgabe vom Verlag Lambert Schneider – die haben wir zu Hause
Diese Legende ist allerdings nicht in der Legenda Aurea von Jacobus de Voragine enthalten. Was tut man aber nicht alles, um an einen guten Gänsebraten zu kommen.
martinus_b
Meister J* von der Martinslaterne
2. Arbeitsschritt: buntes Transparentpapier / Foto: Schröersche

„Besser eine Kerze anzuzünden, statt über die Dunkelheit zu klagen.“

Das Fest des Heiligen Martins wird am 11. November gefeiert.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Fotos: /gh

Advertisements

Kommentar willkommen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s