Henri Matisse

Annemarie van Haeringen; Monsieur Matisse und seine fliegende Schere / Freies Geistesleben

»Heute ist der Geburtstag vom Maler Henri Matisse, der 1869 in Le Cateau in Frankreich geboren wurde. «

Hier wieder, frei übersetzt, aus der Seite von Garrison Keillor:

»Soweit Historiker uns sagen können, gab es keinerlei Anzeichen im frühen Leben von Matisse, dass aus ihm einmal ein Künstler werden würde. Er begann mit dem Studium des Rechts, und obwohl seine Rechtswissenschaftliche Fakultät in Paris lag, besuchte Matisse während dieser Zeit niemals ein Museum, nicht einmal den Louvre.

kaillor_geburtstag
Des Schriftstellers Almanach Aus Garrison Keillors The Writer’s Almanac, für den deutschsprachigen Leser

Nach Abschluß der Studien kehrte er heim, um eine Stelle in einem Rechtsanwaltsbüro anzutreten, als er eine Blinddarmentzündung erlitt. Er war wochenlang ans Bett gebunden, und ein Nachbar schlug ihm vor, die Zeit doch mit etwas Malen zu vertreiben. Seine Mutter kaufte ihm einen Malkasten, und er las ein Anleitungsbuch zum Malen. Später beschrieb er diese ersten Erlebnisse mit dem Malen als eine nahezu religiöse Erweckung. Er sagte: „Zum ersten Mal in meinem Leben fühlte ich mich frei, ruhig und allein … davongetragen von einer Macht, die meinem Leben als normaler Mensch fremd war.“

Henri Matisse sagte: „Natürlich habe ich alles deswegen übertrieben.“

matisse_berggruen
Das Museum Berggruen, Berlin, zeigt Bilder von Matisse
Advertisements

Kommentar willkommen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s