aus: „Ende gut, alles gut“

all_s_well
aufgeschlagen: Octopus Press, London 1980 Ausgabe des Cambridge Shakespeares und Jessica Carrs ‚Shakespeare’s Flowers‘ – siehe unten, beide aus privatem Bestand
shakespeare_helena
„…then I confess here on my knee…“ / All’s well that ends well, act 1, sc. 1
J.G. Walker nach Henry Fuseli
Bildquelle: Folger Shakespeare Library

[ . . . ] Love all, trust a few,
Do wrong to none: be able for thine enemy
Rather in power than use; and keep thy friend
Under thy own life’s key: bechecked for silence,
But never taxed for speech. …

shakespeare_ende_reclam
Reclam
»[ . . . ] Lieb alle, wen'gen traue
 Beleid'ge keinen, sei dem Feinde furchtbar,
 Durch Kraft mehr als Gebrauch; den Freund bewahre
 So wie dein Herz. Laß dich um Schweigen tadeln,
 Doch nie um Reden schelten. ...«

Guter Rat der Gräfin von Roussillon an den scheidenden Sohn Bertram im 1. Akt; Übersetzt von Wolf Heinrich Graf Baudissin in der Reclam Ausgabe
bantam_shakespeare
Bantam

An den Shakespeare Vorlesestunden jeweils am ersten Montag im Monat sind wir nun fast am Ende des Stücks angekommen, und die Ereignisse überschlagen sich. In der Bantam Ausgabe der drei Shakespeare Stücke ‘Measure for Measure [Maß für Maß]’, ‘All’s Well That Ends Well [Ende gut, alles gut]’ und ‘Troilus And Cressida’ haben die beiden Herausgeber Bevington und Kastan einige erinnerungswürdige Zitate zusammengestellt, und das erste deckt sich mit meiner Wahl oben, wie ich feststellte. Also sind hier ein paar weitere Zitate, die kurzen, für den täglichen Gebrauch:

shakespeare_crowell
Thomas Y Crowell Co, NY, 1969
aus Privatbestand

Our remedies oft in ourselves do lie
Which we ascribe to heaven

Helena, Akt 1, Szene 1 »Oft ist’s der eigne Geist, der Rettung schafft, / Die wir beim Himmel suchen.«

Oh, for the love of laughter, let him fetch his drum.

Second Lord, Akt 3, Szene 6 »Oh, der Lachlust wegen laßt ihn seine Trommel holen.« – da geht’s um eine vergnügliche Anekdote vom Kriegslager vor Florenz

Let us essay our plot, which if it speed,
Is wicked meaning in a lawfull deed;
And lawfull meaning in a lawfull act.

Helena, Akt 3, Szene 7 »Beginnen wir das Spiel, das, wenn’s gelungen, / Durch bösen Vorsatz frommen Zweck, errungen, / Erlaubte Absicht in erlaubter Tat«

Shakespeare Monday
Illustration von David Levine / NYRB

Wie das dann ausgeht, erfahren wir am 6. März bei der letzten Runde, und auch, in welchem Zusammenhang Shakespeare den süßen Majoran im Stück aufduften läßt, die Stelle, die Jessica Kerr im oben abgebildeten Buch ‘Shakespeare’s Flowers’ anführt; die Illustrationen sind von Anne Ophelia Dowden, und das Buch ist – Leser dieses Blogs werden es erraten haben – vergriffen.

Am nächsten Vorlese-Montag, den 13. Februar, ist wieder Döblin dran. Reihum wird vorgelesen aus Berlin Alexanderplatz, und wir waren am Ende von Buch 6 angekommen und fangen mit Buch 7 an.

Advertisements

Kommentar willkommen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s