Wie in New York Bücher gemacht wurden

The Rapid Printing Press; Harper & Brothers
Foto von Peter Juley, vor 1922 / NYPrinceton, Firestone Library

Harper & Brothers, bevor sie vom Franklin Square wegzogen

Aus der Sammlung alter Graphiken wurden am 10. Mai auf dem Blog der Princeton Universität Fotos und Drucke der alten Firma Harper & Brothers vorgestellt. Eine Stipvisite lohnt sich auch für Jemanden, der kein Englisch kann, weil es eine Fülle spannender Fotos aus alten Verlags- und Druckerzeiten gibt, von denen hier nur zwei wiedergegeben werden.

W. W. Norton & Company

Die Verfasser des Eintrags zitieren aus dem Buch der Gayles, Cast-iron Architecture in America: The Significance of James Bogardus (1998), hier frei übersetzt:

Als Harper & Brothers im Sommer 1855 den neuen Gebäudekomplex am Franklin Square bezogen, war dieser ein Vorzeigebau, ausgestattet mit dem neuesten Typen der Schnellpresse; in allen Abteilungen arbeitete man nach den modernsten Methoden. Aber 1878 wurde die Hochbahn in der Third Avenue gebaut. Sie führte 4 Meter hoch in der Pearl Street entlang, glich vor den großen Fenstern der Redaktion und der Verkaufsräume. Der Lärm und Dampf der Züge lenkte die Herausgeber und Besucher ab und störte Redaktionssitzungen. Anderthalb Jahrzehnte später, nach wirtschaftlichen Unruhen und Bankkrisen, waren alle vier Gründer tot und Harper & Brothers geriet unter eine Konkursverwaltung. Die Tage der Firma in der historischen Gußeisenarchitektur waren gezählt, wenn es auch bis 1922 dauerte, bevor der Vertrag der Firmenleitung für ein neues Ziegelgebäude an der 49 East 33rd Street unterzeichnet war.

Deutsche Ausgaben: Penelope Fitzgerald; Frühlingsanfang / Tom Hodgkinson; Anleitung zum Müßiggang /Dolores Redondo; Das Echo dunkler Tage / Siddhartha Mukherje; Der König aller Krankheiten / Hilary Mantel; Die Ermordung Margarete Thatchers / Harper Lee; Gehe hin, stelle einen Wächter

deutsche Ausgaben: Adam Zamoysky; 1812 / Laura Ingalls Wilder; Laura in der Prärie / E. B. White; Wilbur und Charlotte

In der Schröerschen sind einige meiner Lieblingsbücher bei HarperCollins erschienen, beispielsweise die Little Bear Bücher, How To Be Idle von Tom Hodgkinson, die Romane von Penelope Fitzgerald, etc. Hier der aktuelle Katalog; ich bestelle gerne, auch, wenn Rupert Murdoch als Übervater des Verlags fungiert. So sind die Zeiten.

ISBN 978-

0-00-454370-1 Fitzgerald Blue Flower 12,80 €
0-00-713641-4 Fitzgerald Letters 13,00 €
0-06-440132-6 Gardiner Stone Fox 6,80 €
0-06-240985-0 Lee Watchman 21,80 €
0-00-758097-2 Mantel Assassination 17,80 €
0-06-444014-1 Minarik Father Bear 4,80 €
0-06-444051-6 Minarik LB Friend 4,80 €
0-06-085487-4 Minarik LB Polo 3,80 €
0-06-444004-2 Minarik Little Bear 4,80 €
0-06-444023-3 Minarik Visit 4,80 €
0-00-725092-9 Mukherjee Emperor of Maladies 11,60 €
0-06-237701-2 Pennypacker Pax 14,80 €
0-00-752535-5 Redondo Invisible Guardian 11,80 €
0-06-025500-8 Sendak Nutshell 18,00 €
0-06-440055-8 White Charlotte’s Web 8,80 €
0-06-058181-7 Wilder Little House Prairie 10,80 €
0-00-712374-2 Zamoyski 1812 15,00 €
Lesevergnügen vom Verlag HarperCollins, nicht nur für die Kleinen

Und jetzt tüchtig lesen!

Im Lektorat oder beim Korrekturlesen? Foto von Peter Juley; NY / Sammlung Princeton

 

Advertisements

Kommentar willkommen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s