Shangjun Shu in Übersetzung von K. Vogelsang bei Kröner

Kröner / Shang Yang (Foto: Fanghong / wikimedia commons) / Kai Vogelsang (Autorenfoto Reclam)

Rechtzeitig mit den Wahlbenachrichtigungen traf frisch zum ersten Mal vollständig ins Deutsche übersetzt, von Kai Vogelsang bei Kröner, das Shangjun shu vom Fürsten Shang ein.

Im Shanjun shu formuliert Gongsun Yang (geboren 390 v. Chr.) „frappierend moderne Gedanken zur Rationalisierung der politischen Ordnung…“.

Heutzutage wird es »anständig« genannt, die Dinge durchzusetzen, die das Volk liebt, und die Dinge zu verwerfen, die es verabscheut, und »unanständig« wird es genannt, die Dinge durchzusetzen, die das Volk verabscheut, und die Dinge zu verwerfen, die es erfreuen. Diese beiden Bezeichnungen sind verkehrt und ihre Inhalte vertauscht: Man nehme sich in acht!

(zitiert von S. 157)

Ich hatte dieser Neuerscheinung schon lange in Vorfreude entgegengesehen, weil mich Staatsideen immer beschäftigen und es nur gut sein kann, da den Blickwinkel hin und wieder zu wechseln und sich an neuen Ansätzen zu erfreuen oder zu stoßen.

Amtsmänner bestimmen in mehr als tausend Meilen Entfernung eigenständig, entscheiden über ihre Geschäfte und legen jeweils im zwölften Monat ihre Berechnungen und Berichte fest. Wenn die Geschäfte einmal im Jahr gesondert abgerechnet werden, und der Herrscher sich all das einmal anhört, wird er es nicht beurteilen können, selbst wenn er Zweifelhaftes darin erkennt, denn Belege reichen nicht aus.

Wenn einem Dinge vor Augen kommen, dann kommt man nicht umhin, sie zu sehen; und wenn Worte zum Ohr durchdringen, dann kommt man nicht umhin, sie zu hören. Wenn Dinge [vor Augen] kommen, werden sie geklärt, wenn Worte [zu Ohren] kommen, werden sie beurteilt.

Mir kommt schon der Verdacht beim weiteren Hineinlesen, daß Mao für seine Staatsideen reichlich Stoff beim alten Shang Yang fand, der auch mit Krieg und Strafgericht nicht zurückhielt. Beispielsweise warnt Fürst Shang vor Verkopfung des Volks, weil dann keiner mehr ackern will. Aber eine Auseinandersetzung mit alten Vorstellungen kann einen auf neue Gedanken bringen, und es liegt an einem selbst, ob man etwas Rechtes daraus wirkt.

Advertisements

Kommentar willkommen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s