Kunst auf dem Wege

Kalenderblätter mit Kunst aus den Kirchen am Jakobsweg zwischen Wittenberg und Erfurt


Wittenberg

Aufnahme Mariens in den Himmel

Mittelteil des gotischen Schnitzaltars der Katholischen Pfarrkirche „Unbefleckte Empfängnis“


Beim Räumen stieß ich auf Kalenderblätter zu christlicher Kunst, die ich aufgehoben hatte. Sie sind aus dem immer noch alljährlich erscheinenden Kalender aus dem St. Benno Verlag: „Vom Advent zum Advent“. Das Jahr und Urheberangaben zu den Fotos habe ich nicht vermerkt. Ich hatte sie ausgeschnitten und auf Papierbögen geklebt zu einheitlichem Format, wie ich es von meinem Vater her kannte, der sich eine umfangreiche Sammlung zu allen möglichen Themen als Motiv-Schatz zugelegt hatte. Er war Maler und Graphiker.

Die Kalenderblätter stammen aus DDR-Zeiten, vermutlich vom Ende der Achtziger. Die Bildqualität ist nicht die beste; und ich ergänze die Motive hier mitunter aus jüngeren Quellen.


Leipzig

Ikonostase und Kronleuchter

Russisch Orthodoxe Gedächtniskirche St. Alexej


Naumburg

Lettnerpforte

aus dem 13. Jhdt.


Die Ausschnittvergrößerung vom westlichen Lettner oben im Titel zeigt zwei bestabte Menschen auf den Weg zu Jesus und erscheint mir ganz passend. Das Detail ist einer hochaufgelösten Gesamtaufnahme entnommen und stammt von Alexander Hoernigk (bei Wikimedia, 2012), dem ich danke.


Zu Naumburg folgen noch mehr Kunstblätter, aber dazwischen liegt erst einmal Merseburg auf dem Wege.


Diese nette kleine Routen-Karte (leicht modifiziert) fand ich bei Eichinger.ch.


Merseburg

Heiliger Kaiser Heinrich II und St. Kunigunde

Dom Chorgestühl


Zum Kaiserpaar, „das ein­zige […], das bis heute in der katholischen Kirche kultisch verehrt wird“, und zu seiner Bedeutung für Merseburg kann man bei Bernd Schneidmüller nachlesen: „Eifer für Gott“? — Heinrich II und Merseburg.



Nach diesem musikalischen Intermezzo folgen noch zwei der drei Bleiglasfenster vom Westportal — im Kleinformat, weil sie Weihnachten und Epiphanie zum Thema haben. (Das dritte Motiv ist Mariä Verkündigung.)



Freyburg

Stadtkirche St. Marien


Christus

Schlußstein im Gewölbe


Roßbach (Naumburg)

St.-Elisabeth-Kirche


Naumburg

Dom St. Peter und St. Paul


Ostchor

Erfurt

St. Severikirche

Frank Matthias Kammel erzählt hier noch zusätzlich Wissenswertes zum Taufbecken in St. Severi.


Erfurt / Aus dem Domschatz


St. Andreas (um 1425)
Monstranz

Erfurt Hohe Domkirche St. Marien


Erfurt

Maria im Strahlenglanz

Tempera auf konvex gebogener Holztafel

Eine der Tafelbilder an den Langhauspfeilern

mit der Wurzel Jesse, Anna und Joachim


Erfurt

St. Johannes

aus einer Kreuzigungsgruppe


Erfurt

Musizierender Engel

Chorgestühl


Weihnacht

Gobelin Brüsseler Arbeit 1480/1490


Erfurt

Die drei Frauen unter dem Kreuz Christi

Aus dem Einhornaltar


Ergänzend gibt es lauter Schönes zu entdecken, zu Erfurt, aber auch sonst, auf der Seite von Harald Brünig: Portale und Kapitelle.

Ein Kommentar zu „Kunst auf dem Wege

Gib deinen ab

Kommentar willkommen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Erstelle kostenlos eine Website oder ein Blog auf WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: