et jrient so jrien

K.* sandte mir dieses Foto, auf dem die Ladenfahne im Vordergrund sich vorteilhaft entfaltet und dabei aber nicht verdeckt, wie Schöneberg sich im herrlichen Grün des Frühlings kleidet. Direkt vor dem Laden reckt sich gerade und hoch eine Platane, deren Krone noch reichlich Himmel zwischen dem jungen Laub durchschauen läßt. Zur Langenscheidtbrücke hin bietet sich… Weiterlesen et jrient so jrien

Neues in der Fehlfarben-Kollektion

»Wer mal das Schaufenster hier in der Langenscheidtstraße 7 betrachtet hat, wird nicht übersehen haben, dass als Dekorationshilfe lauter Holzkisten verwendet werden. Diese Holzkisten bieten auch eine einladende Fläche für handgemalte Szenen [... mehr dazu auf der alten Seite vom Schröerschen Merkur - Preisangaben ungültig]« Men and Bikes Motive suche ich gerne aus der New… Weiterlesen Neues in der Fehlfarben-Kollektion

P Fitzgerald Januar – Kurzbericht (2)

Das Penelope Fitzgerald Januar Projekt Beim aktuellen Stand für die Lesegruppe (The Guardian Reading Group) wählen die Leser vom The Guardian "Frühlingsanfang" (The Beginning of Spring) und "Die blaue Blume" (The Blue Flower) als Lektüre im Januar. Gestern hat Kommentator Alex Alex - in Reaktion auf eine treffliche Kurzinhaltsangabe der herausragendsten Werke durch Leser EChao… Weiterlesen P Fitzgerald Januar – Kurzbericht (2)

Penelope Fitzgerald mit dem ‚Guardian‘ lesen (1)

War es die Begeisterung von dovegreyreader oder war es Freund M*** und sein Hinweis auf den Novalis-Roman, "Die blaue Blume", was mich auf Penelope Fitzgerald aufmerksam machte?  Jetzt, wo das große Heinrich Mann Projekt abgeschlossen ist - das Henri Quatre Colloquium bleibt aber offen und geht weiter - dachte ich, schau doch mal wieder bei… Weiterlesen Penelope Fitzgerald mit dem ‚Guardian‘ lesen (1)

Vorlesen im Januar

Wie in jedem Jahr wird am Montag abends zwischen 18:00 Uhr und 19:00 Uhr wieder reihum vorgelesen, und das Programm steht (siehe PDF). * Der fünfte Montag wird ein besonderer Montag sein; der Dichter Siegfried M. Marg liest eigene Gedichte. Reading Along the NYRB 50 Jahre New York Review of Books 50 Years Die NYRB… Weiterlesen Vorlesen im Januar

Sankt Martinstag naht

Im Bureau der Schröerschen ist derzeit Künstler J* zu Gast; hier im Bild, der Stand der Arbeit. Die Laterne zeigt, wie Martinus im Gänsestall entdeckt wird, in dem er sich versteckt hatte, um seiner Erwählung zum Bischof zu entgehen. (Zu viel Rummel, wohl.) »Die Legende berichtet, er habe sich in einem Stall versteckt, um der… Weiterlesen Sankt Martinstag naht

Abschied von Gabrielle im Henri Quatre Colloquium

»Dieses hervorragende Aquarell zeigt einen höchst poetischen Blick auf die Seine, zwischen Bougival und Marly-sur-Seine. Etwa zehn Kilometer von Paris gelegen bietet dieser Teil des Flusses reiche historische Bezüge. Turner war sich dessen offensichtlich bewußt; denn er baute das Thema dieses Werks um eine romantische Geschichte, die an das Chateau de la Chaussée geknüpft ist,… Weiterlesen Abschied von Gabrielle im Henri Quatre Colloquium

Von den Lesestunden im Grünen, Teil 4

Sommerferien Matinée Mittwoch, den 27. Juli – Elizabeth Hardwick Beinahe wäre das Lesen in der Thomas-Dehler-Bibliothek gewesen; denn es hatte geregnet und die Stadt war naß. Aber ich traf die Bibliothek verschlossen an und radelte doch noch zum Volkspark, zum Schöneberger Teil, der nach dem ersten Schöneberger Bürgermeister, Rudolph Wilde, benannt ist. Der Park lag… Weiterlesen Von den Lesestunden im Grünen, Teil 4

Eröffnung des „ilb“ bei der Schröerschen

  "world wide reading" "Das internationale literaturfestival berlin (ilb) ruft alle Menschen, Institutionen und Medien, denen Demokratie wichtig ist, dazu auf, am 7. September 2016 an einer weltweiten Lesung ausgewählter Texte für die Demokratie und gegen den Populismus teilzunehmen." Bei diesem Aufruf hatte ich den Teil mit dem Populismus unterschlagen, und auch mit dem Wort… Weiterlesen Eröffnung des „ilb“ bei der Schröerschen