Stevenson in Skerryvore

Ein schöner Artikel, und ein Wiedersehen mit Robert Louis Stevenson Bournemouth Vor einigen Wochen schickte Freund M*** eine Internetverbindung zu "Bournemouth", einen Artikel in der London Review of Books von Andrew O'Hagen über Robert Louis Stevenson und seine Freunde. Über das Wochenende fand ich nun endlich die Muße, diesen zu lesen, zu meiner besonderen Freude.... Weiterlesen →

Vita Sackville-West

Heute ist der Geburtstag von Vita Sackville-West (lieferbare Bücher der Autorin), englische Verfasserin von Gedichten, Romanen und Reisebeschreibungen, und Gärtnerin. Hier wieder, frei übersetzt, aus der Seite von Garrison Keillor: »Vita Sackville-West wurde 1892 in Kent, England geboren. Sie hatte eine ein jahrzentlang währende Affaire mit ihrer Schriftstellergefährtin Virginia Woolf. Für Woolf war sie die... Weiterlesen →

Vorlesen im Mai, und wie es beim Cervantes-Marathon gewesen war

Das Programm steht (hier als PDF).        Die ersten beiden Montage sind natürlich reserviert für William Shakespeare und für Alfred Döblin, und dann kommt auch schon das schöne Pfingstfest, weswegen "Das dritte Kapitel" in diesem Monat ausfällt.      Am Montag, dem 23. Mai, ist dafür ein besonderer Vorlesemontag anberaumt: Übersetzer und Verleger Wolfgang von Polentz, von der... Weiterlesen →

Else Sohn-Rethel erinnert sich – bei C. H. Beck

Else Sohn-Rethel lebte von 1853 bis 1933 und schrieb Erinnerungen, wann, konnte ich nicht finden - die letzte Eintragung hier im Buch betrifft das Jahr 1891, doch zitiert der fleißige Herausgeber Hans Pleschinski die Nachfahrin Sabine Benser-Reimann, die vom Bombeneinschlag Ende Juni 1943 im Familienhaus in Düsseldorf berichtet: [...] die Originalfassung der Erinnerungen meiner Urgroßmutter... Weiterlesen →

Kenneth Grahame

Wie immer, frei übersetzt nach Garrison Keillor: »Es ist der Geburtstag von Kenneth Grahame (Bücher von diesem Autoren), 1859 in Edinburgh, Schottland geboren. Nachdem seine Mutter gestorben war, wurden Kenneth und seine Geschwister in das Dorf Cookham Dean in Südengland geschickt, wo sie bei ihrer Großmutter lebten. Das Haus der Großmutter, es wurde the Mount... Weiterlesen →

Bloggen auf WordPress.com.

Nach oben ↑