Lied der Chorsänger

20. Leinen ist dünn und Samt ist rar Weihnacht kommt nur einmal im Jahr Ist es da gibts Speis und Trank Ist es um brauchts wieder lang Weihnacht kommt nur einmal im Jahr Bringt Speis und Trank denn es ist hier Ein Beutel voll Geld und ein Keller voll Bier Und ein fettes Schwein das... Weiterlesen →

Julzeit-Kinderreim

19. Jul! Jul! Jul! Drei Frösche tief im Pfuhl. Drei Könige gehn zur Schul. Brennt Kerzen und schreit Jul! Originaltitel: Yul, Yul, Yul! Hymnen-Advent Mit alten englischen Hymnen durch den Advent aus dem vergriffenen Buch: Der Stern der tat sie lenken Übersetzungen von Erich Fried (Carl Hanser, 1966) alte dtv-Ausgabe (1968) aus privatem Bücherschrank mit Titelillustration... Weiterlesen →

Die Krähe und der Kranich / Teil 5

18. Danach kam König Herodes Mit Soldaten gierig nach Mord Und Herodes fragte den Sämann Ob Jesus vorbeizog dort »Ja, die Wahrheit die muß man sagen Und die Wahrheit die tu ich dir kund Denn Jesus kam dieses Weges Als ich säte hier diesen Grund Doch das Korn ist jetzt reif geworden Und ich brings... Weiterlesen →

Die Krähe und der Kranich / Teil 4

17. Dann kamen Jesus und Joseph Und Maria gerade zur Zeit Und sie kamen an einem Sämann vorbei Der hatt' grad seine Körner gestreut »Gott helfe dir Mensch«, sprach Jesus »Deinen Wagen hol und dein Gespann Und bringe noch heute dein Korn ein Das du eben bautest an« Der Sämann fiel auf die Knie Als... Weiterlesen →

Die Krähe und der Kranich / Teil 3

16. Da ging Jesus fort mit Joseph Und der Jungfrau Maria so rein Und sie flohen nach Ägypterland Um in Sicherheit zu sein Als sie kamen nach Ägypterland Zu den wilden Tieren nun Da war Maria so müde Sie mußte sich setzen und ruhn »Komm setz dich nieder« sprach Jesus »Komm setz dich zu mir... Weiterlesen →

Die Krähe und der Kranich / Teil 2

15. Da war ein Stern im Westland Der leuchtete so klar In König Herodes Kammer Wo König Herodes war Den sahn bald die drei Weisen Und sagten dem König an »Ein Kind ist geboren in dieser Nacht Das kein König töten kann.« »Und ist das wahr« sprach Herodes »Daß solche Wunder geschehn Dann wird mein... Weiterlesen →

Die Krähe und der Kranich / Teil 1

14. Ich wanderte am Ufer Da hört ich bei dem See Wie miteinander sprachen Ein Kranich und eine Kräh' Die Krähe sprach zum Kranich: »Die Welt war herrlich schon Als wir nur den Vater hatten Jetzt haben wir den Sohn Wo ist der Sohn her kommen Von welcher Stelle, sag?« Er sprach: »Zwischen Esel und... Weiterlesen →

Robin Hood Reim

13. Am Christabend mußt ich den Bratspieß drehn Hab die Finger verbrannt, ihr könnts heute noch sehn Da flogen die Funken von allen Seiten Da begann der Topf mit dem Löffel zu streiten Da kam die Sau gesattelt herein Da lag in der Wiege das Ferkel klein Da schrie das Geflügel auf dem Küchentisch los... Weiterlesen →

Die sieben Jungfrauen / Teil 2

12. »So komm, du Apostel Johannes, Willkommen sei du mir, Doch willkommener war mir mein eigener Sohn, den ich auf meinen Knien hielt hier.« Er legt' auf die rechte Schulter sein Haupt Denn er fühlte sein Ende war nah: »Der Heilige Geist soll mit dir sein, Liebe Mutter, mein Tod ist da.« O die Rose,... Weiterlesen →

Die sieben Jungfrauen / Teil 1

11. Ich traf unterm Laub, unterm Lebenslaub Sieben Jungfraun, ich seh sie noch immer Und eine von Ihnen war Maria so mild Unsres Herrgottes Mutter im Himmel. »O was sucht ihr, ihr sieben Jungfraun, sagt, Hier unter des Lebens Laub? O kommt und sagt, was sucht ihr hier Wohl unter des Lebens Laub?« »O Thomas,... Weiterlesen →

Bloggen auf WordPress.com.

Nach oben ↑