Saint Patrick’s Day am 17. März

Ab den Neunzigern befasste ich mich einige Jahre intensiv mit dem Prozess der Befriedung zwischen Nordirland und dem Vereinigten Königreich und besonders mit dem Fall des Rechtsanwalt Patrick Finucan, der 1989 vor den Augen seiner Familie erschossen worden war. (siehe auch den - eingestellten - Blog Menschenrechte Westeuropa). Spätestens seit der Zeit hege ich eine… Weiterlesen Saint Patrick’s Day am 17. März

Buchhandel im Roman – Penelope Fitzgerald

Buchhändler lesen immer gerne über Buchhandel, was vermutlich kaum verwundert. Ich erfreute mich beispielsweise and den Erinnerungen von Sylvia Beach: ‘Shakespeare & Company’; und ich lernte Penelope Fitzgerald kennen, weil D* mir von ihr ‘Die Buchhandlung’ empfohlen hatte, deren Lektüre mir großes Vergnügen bereitete, die aber unter deutschen Lesern - mir unerklärlich - auch auf… Weiterlesen Buchhandel im Roman – Penelope Fitzgerald

Brodskys Leseliste, 1. Karte; Teil 1

Auf seiner virtuellen Litfaßsäule hat Sinn und Form einen Beitrag von "Open Culture", vom November 2013, ausgegraben, in dem es um Joseph Brodskys Leselisten geht. Eine frühere Studentin bei Brodsky am Mount Holyoke College, Monica Partridge, schrieb auf dem Brodsky Reading Group blog: (frei übersetzt) Als die Vorlesung gerade begonnen hatte, teilte er handgeschriebene Listen… Weiterlesen Brodskys Leseliste, 1. Karte; Teil 1

Für Mußestündchen, bei Suhrkamp und Reclam

Mit einem Satz hinein Nun geht es selbst mit dieser, spät ins Jahr hineingerutschten, Hitze vorüber. Die Tage werden kürzer; das Laub raschelt im Wind. Hier also ein Quartett an Büchern voll mit Gedichten und kurzen Texten, über die man nachsinnen kann - und ein Katalog, zum Stöbern und Lust bekommen, gratis dazu. Ich habe… Weiterlesen Für Mußestündchen, bei Suhrkamp und Reclam

Bilderbücher, Liederbuch

"I live on a farm in Oregon with Colin, our two sons, one cat, two llamas, two goats, one sheep, eight chickens, a family of barn owls and an unfathomable multitude of tree frogs." "Ich lebe auf einem Bauernhof in Oregon mit Colin, unseren beiden Söhnen, einer Katze, zwei Lamas, zwei Ziegen, einem Schaf, acht… Weiterlesen Bilderbücher, Liederbuch

Alexander Pope

Wie immer, frei übersetzt nach Garrison Keillor: »Es ist der Geburtstag von Alexander Pope (Bücher von diesem Autoren), geboren in London (1688). Kurz nachdem Pope geboren war, brach im Land eine heftige anti-katholische Stimmung aus, weswgen seine Familie von London aufs Land zog, wo sie sich sicherer fühlte. Als Katholik durfte Pope nicht in die… Weiterlesen Alexander Pope

Tausendundeine Nacht – Das glückliche Ende

  Wer hier in der Buchhandlung schon mal ein Buch gekauft hat, stieß vielleicht beim hinteren Buchdeckel auf einen zusammengefaltet beigelegten Zeitungsausschnitt. Das sind Kassiber; und den Dialog zwischen dem geschätzten Arno Widmann und Claudia Ott aus der Berliner Zeitung vom 12.März werde ich der Ausgabe Tausendundeine Nacht - Das glückliche Ende als Kassiber beifügen.… Weiterlesen Tausendundeine Nacht – Das glückliche Ende

Drüben

Von der Lektüre zwischen den Jahren Die lange Bank in unserem Wohnzimmer verschwindet noch unter Stapeln von Weihnachtsliedernoten und Geschichten- und Gedichtbänden. Unter Katholiken gilt eben der 2. Februar als offizielles Ende der Weihnachtszeit, und so bin ich nicht zu spät mit diesem Beitrag. Bei der Lektüre zwischen den Jahren (unter die sich auch True… Weiterlesen Drüben

NYRB lesen am Wochenende

Reading along the NYRB 50 Years New York Review Of Books 50 Years Die NYRB liegt im Laden zum Lesen aus, kann ich aber gerne auch für Sie abonnieren. Von Zeit zu Zeit bringe ich ein paar feine Ausschnitte und Gedanken für den des Englischen unkundigen Leser, sozusagen als eine Stippvisite in das Reich der… Weiterlesen NYRB lesen am Wochenende

The Guardian bringt Robert Walser

Dies möchte ich festhalten aus den Webseiten von The Guardian. "Translation Tuesday: from Looking at Pictures by Robert Walser" vom 3. November vereint Dreierlei, das ich liebe: Landschaftsmalerei, literarische Übersetzungen und die Sprache von Robert Walser. Und der Originaltext ist in der schönen Inselausgabe lieferbar. Bei The Guardian gibt es die Übersetzung zum Gemälde von… Weiterlesen The Guardian bringt Robert Walser