The Ten Thousand Things

Ein Roman von Maria Dermoût Vielleicht war es im Zusammenhang mit dem Roman von Hella Haasse, Das indonesische Geheimnis, den ich im Zusammenhang mit der Frankfurter Buchmesse und den Gastländern Niederlande und Flandern beim Transit Verlag bestellt hatte; jedenfalls empfahl mir vor langer Zeit K.*, diesen Roman von Dermoût zu bestellen, der sich ebenfalls mit… Weiterlesen The Ten Thousand Things

Kappacher und Kellendonk

Mit einem Satz hinein Walter Kappacher Trakls letzte Tage & Mahlers Heimkehr Müry Salzmann, 2014 Und hab' ihm gesagt, dass man sich mit Gedichten im Grunde nicht mitteilen könne ... Alle hätten es versucht. Rimbaud habe bekanntlich in sehr jungen Jahren schon aufgehört zu schreiben, habe sich ganz anderen Dingen zugewandt. Für mich sei jedoch… Weiterlesen Kappacher und Kellendonk

Henri Matisse

»Heute ist der Geburtstag vom Maler Henri Matisse, der 1869 in Le Cateau in Frankreich geboren wurde. « Hier wieder, frei übersetzt, aus der Seite von Garrison Keillor: »Soweit Historiker uns sagen können, gab es keinerlei Anzeichen im frühen Leben von Matisse, dass aus ihm einmal ein Künstler werden würde. Er begann mit dem Studium… Weiterlesen Henri Matisse

Sommer Telegramme

Telegramm Nummero Eins NEU VON HANSER+STOP+++FRENKEL+STOP+NICHTS UM DEIN HAUPT ZU BETTEN+STOP+++DE MOOR+STOP+SCHLAFLOSE NACHT+STOP+++ SCHENK+STOP+SCHNELL DEIN LEBEN+STOP+++PARVELA+STOP+ELLA UND DAS FESTKONZERT+STOP+++UND DVA+STOP+UNVERÄNDERT WUNDERBAR+STOP+++BONSELS+STOP+BIENE MAJA+STOP Telegramm Nummero Zwo LUST AUF NATUR+STOP+++VON TROTHA+STOP+IM GARTEN DER ROMANTIK+STOP+LUST AUF FAHRRAD+STOP+++O'BRIEN+STOP+ THE THIRD POLICEMAN*+STOP+LUST AUF AUSSERIRDISCHE +STOP+++BÖRNE+STOP+DIE MENEEN**+STOP+LUST AUF  ITALIEN+STOP+++LONGO+STOP+DER STEINGÄNGER+STOP+LUST AUF ABENDLAND DÄMMERUNG +STOP+++ HERMLIN+STOP+ ABENDLICHT+STOP * 12,80 € /  **… Weiterlesen Sommer Telegramme

Burumas Fazit

Couperus' Einblick in europäischen Kolonialismus machte ihn zu einem großen Schriftsteller. Und seine Sympathie gegenüber dem Hybriden, dem Vermischten, dem Doppeldeutigen verlieh ihm einen ganz eigenen modernen Ton. Es ist außerordentlich, dass dieser holländische Dandy, der in der blumenreichen Sprache der fin-de-siecle Dekadenz schrieb, immer noch so frisch klingt. Dafür können wir nur dankbar sein.… Weiterlesen Burumas Fazit