aus: „Ende gut, alles gut“

[ . . . ] Love all, trust a few, Do wrong to none: be able for thine enemy Rather in power than use; and keep thy friend Under thy own life's key: bechecked for silence, But never taxed for speech. ... »[ . . . ] Lieb alle, wen'gen traue Beleid'ge keinen, sei dem… Weiterlesen aus: „Ende gut, alles gut“

Vorlesen im Januar

Wie in jedem Jahr wird am Montag abends zwischen 18:00 Uhr und 19:00 Uhr wieder reihum vorgelesen, und das Programm steht (siehe PDF). * Der fünfte Montag wird ein besonderer Montag sein; der Dichter Siegfried M. Marg liest eigene Gedichte. Reading Along the NYRB 50 Jahre New York Review of Books 50 Years Die NYRB… Weiterlesen Vorlesen im Januar

Shakespeare lesen, im August und überhaupt

Am Montag, den 1. August, lesen wir wieder mit verteilten Rollen in "The Taming of the Shrew" (siehe Shakespeare Monday). Im Gleisdreieck führt die Shakespeare Company Der Sturm auf. Jede Zeit ist gute Zeit für Shakespeare. Unter "15 wahnsinnig nützliche Schautafeln für alle, die gerne lesen" (englische Seite) fand ich dieses schlaue Diagramm:

Vorlesen – drei besondere Montage

Döblin - Honig und Bienen - Reading and Conversation with Poets Subhashini Kaligotla and Sarah McKee An den kommenden Montagen im Juli, Shakespeare ist schon gewesen, stehen große Ereignisse bevor für diese kleine Buchhandlung und ihre Gäste: Alfred Döblin Berlin Alexanderplatz Am 11. Juli wird weiter reihum in Berlin Alexanderplatz von Alfred Döblin gelesen, was… Weiterlesen Vorlesen – drei besondere Montage

Shakespeare im Juli

Sly. For God's sake! a pot of small ale. 1.Servingman. Will't please your lordship drink a cup of sack? 2.Servingman. Will't please your honour taste of these conserves? 3.Servingman. What raiment will your honour wear today? 4 Sly. I am Christophero Sly; call not me honor nor lordship. I ne'er drank sack in my life;… Weiterlesen Shakespeare im Juli

Döblin Vorlesen am Montag – und was war und was kommt

Und wie es acht Uhr war, saß Franz mit Meck und noch einem, der stumm war und bloß Zeichen machte, am Tisch in der Ecke in einer Kneipe. Und es ging hoch her. Und da saßen sie noch, als wir letztes Mal den Deckel schlossen. Die Stadt Berlin buddelt am Alexanderplatz derweil den Schacht für… Weiterlesen Döblin Vorlesen am Montag – und was war und was kommt

Vorlesen im Juni

Zu Shakespeare (The Taming of the Shrew) und Döblin (Berlin Alexanderplatz) gesellen sich in diesem Monat Christoph Leuchter (Das dritte Kapitel) und Dragana Mladenović (Gedichte). Bei den letzten zwei Montagen im Juni kann jeder auch Gedichte und Texte mitbringen, und ich werde zusehen, dass alles drankommt. Hier ist das Programm (PDF). Wenn ich dazu komme,… Weiterlesen Vorlesen im Juni

Vorlesen im Mai, und wie es beim Cervantes-Marathon gewesen war

Das Programm steht (hier als PDF).        Die ersten beiden Montage sind natürlich reserviert für William Shakespeare und für Alfred Döblin, und dann kommt auch schon das schöne Pfingstfest, weswegen "Das dritte Kapitel" in diesem Monat ausfällt.      Am Montag, dem 23. Mai, ist dafür ein besonderer Vorlesemontag anberaumt: Übersetzer und Verleger Wolfgang von Polentz, von der… Weiterlesen Vorlesen im Mai, und wie es beim Cervantes-Marathon gewesen war

Reclam aufgestockt

und - a glorious new translation by Peter Green of The Iliad Erst einmal Reclam - »Viel mehr als Klassiker in Gelb«, wie es im Verlag heisst. Aber gebt mir jederzeit die gelben Bändchen, und ich bin glücklich. Mitte Februar werden spannende neue Titel von Reclam eintreffen. Hier ist schon einmal eine nette Kiste voller… Weiterlesen Reclam aufgestockt