Island lives – One author born, one died, on April 24

Petri Liukkonen in his Author's Calendar reminds us of two lonesome-island-authors: R.M. Ballantyne (1825-1894, his birthday is 24 April) and Daniel Defoe (Foe - 1660 - 1731, died on this day). Our library is well stocked with Defoe's Crusoe, and there is one copy of Ballantyne's Coral Island. R. M. Ballantyne; Coral Island For many… Weiterlesen Island lives – One author born, one died, on April 24

Welttag des Buches und des Urheberrechts (UNESCO)

Proclamation of 23 April ‘World Book and Copyright Day’ 1 The General Conference, Considering that historically books have been the most powerful factor in the dissemination of knowledge and the most effective means of preserving it, Considering consequently that all moves to promote their dissemination will serve not only greatly to enlighten all those who have… Weiterlesen Welttag des Buches und des Urheberrechts (UNESCO)

Kalenderblätter April, Teil Drei (von vier Teilen)

Weidenteich Diese Kalenderbild gibt ein Detail aus einem Gemälde von Catherine Wiley wieder; es heißt Willow Pond. Heute war es nicht ganz warm genug, um am Ufer im Gras zu sitzen, mit einem Buch auf dem Schoß und etwas zum Sticken in der Hand. Dieses Bild, von 1914, scheint das einzige zu sein, daß das… Weiterlesen Kalenderblätter April, Teil Drei (von vier Teilen)

Kalenderblätter April, Teil Zwei (von vier Teilen)

Das Nilpferd aus New York Das Nilpferd ist ein berühmter Repräsentant des Metropolitan Museums in New York. (Man kann es als Artifakt aufgedruckt, nachgeformt, oder zu Schmuck verarbeitet kaufen: zum Shop). Auf der deutschsprachigen Seite über Nilpferd William, wie das Nilpferd inzwischen genannt wird, stehen weitere Informationen. Beispielsweise wurde das vage Alter von 1900 -… Weiterlesen Kalenderblätter April, Teil Zwei (von vier Teilen)

Kalenderblätter April, Teil Eins (von vier Teilen)

Über die Wohnung verteilt sind alte Terminkalender (engagement calendars) verteilt als eine Wandelgalerie. Hier sind die Bilder für den April: Impressionisten und Pangramme Monet unter Ausschluß der Öffentlichkeit Unter den Griechen und Römern angesiedelt (- sieh Kapitel Lateinkurs unten -) steht der Kalender von 2019: "Impressionism - Museum of Fine Arts Boston", den E* uns… Weiterlesen Kalenderblätter April, Teil Eins (von vier Teilen)

„Inmitten einer brodelnden Welt“

Von der Aksum-Verbindung und dem Manövrieren zwischen Großmächten Es ist ja nicht so, daß es da nichts gab, und nun plötzlich trifft eine neue Religion ein. So klein und handlich und wohlgefällig groß gedruckt dieser Band The Crucible of Islam (Harvard University Press) von Bowersock ist, liefert er faszinierende Forschungserkenntnisse zu zahlreichen und vielfältigen Faktoren,… Weiterlesen „Inmitten einer brodelnden Welt“

Buchdruck und mündliche Kultur bei Ginzburg

Von Mund zu Mund, und aus Büchern erlesen In seinem Buch von 1976, Il formaggio e i fermi. Il Cosmo di un mugnaio de '500, verfolgte Carlo Ginzburg die Frage, wie ein einfacher Müller aus dem Friaul um 1600 ein Gebäude religiöser Vorstellungen in seinem Kopf errichten konnte. Er stieß bei der Forschung der Gerichtsakten… Weiterlesen Buchdruck und mündliche Kultur bei Ginzburg

Expeditionen in den Orient

Reading along the New York Review of Books Wenn eine neue Nummer der New York Review of Books eintrifft, freue ich mich jedesmal; und bevor ich sie beiseite lege, habe ich etliche Artikel darin mit Freude gelesen. Hier folgt der Anfang einer Expedition in den Seiten der NYRB durch islamwissenschaftlich relevante Themen, die in ihrer… Weiterlesen Expeditionen in den Orient

Kathreiner von Nebenan

... wir trinken abends Tee, und wenn wir morgens früh aufstehn: Kathreiner Malzkaffee So ist's! und der Reim gehört zu einem Lagerlied, daß wir in den Siebzigern auf Ameland sangen, und zu dem sich - bei der Morgenlektüre mit Mukkefukk (siehe auch Wörterbuch Uni Trier), wie das Getränk in Kindertagen auch genannt wurde, - wundersam… Weiterlesen Kathreiner von Nebenan

Ein verlorener Kommentar?

Womöglich habe ich beim Leeren der Müll-Kommentare versehentlich einen echten Kommentar zum Beitrag Jenseits von Rom gelöscht. Als alles in Nichts abrutschte, wähnte ich jedenfalls in einem Augenblick ernstgemeinte Teile gesehen zu haben. Aber da war schon nichts mehr zu retten. Sollte es unter den geschätzten Lesern also diesen Kommentator geben, bitte ich um Verzeihung… Weiterlesen Ein verlorener Kommentar?