Krähen, bei Matthes & Seitz

Cord Riechelmann Krähen Ein Portrait Matthes & Seitz, 2013 18,00 € Kaum war der März in die Stadt gezogen, gebärdeten sich die Nebelkrähen wie wild und lärmten im Pulk in noch kahlen Bäumen, jagten im krächzenden Durcheinander durch wolkige Himmel über Dächerfirsten und ließen sich endlich, in den letzten Tagen, zu zweit oder dritt auf… Weiterlesen Krähen, bei Matthes & Seitz

Von Städten und Menschen

Aus dem Archiv (*April 2013) Als Fischer Taschenbuch ist gerade [*] von Italo Calvino Die unsichtbaren Städte erschienen (Le città invisibili, 1972). Ich fragte eine Italienerin: Wie ist das Buch so? und sie antwortete: "Schwierig, schwierig". Beim ersten Hingucken erscheint es mir eher leicht. Da sind lauter kurze Kapitel, die jeweils eine Stadt beschreiben. Doch… Weiterlesen Von Städten und Menschen

aus: „Ende gut, alles gut“

[ . . . ] Love all, trust a few, Do wrong to none: be able for thine enemy Rather in power than use; and keep thy friend Under thy own life's key: bechecked for silence, But never taxed for speech. ... »[ . . . ] Lieb alle, wen'gen traue Beleid'ge keinen, sei dem… Weiterlesen aus: „Ende gut, alles gut“

Herr Thomas Hardy verfasst ein Gedicht

Thomas Hardy ist auf Deutsch ziemlich gut vertreten [deutsche Ausgaben von Thomas Hardy]; gerade gibt dtv ihn neu in einer schmucken Taschenbuchausgabe heraus. Hier abgebildet ist die Übersetzung von Peter Marginter und Roswith Krege-Mayer von ‘Far From The Madding Crowd’, einen Roman, den ich sehr gerne gelesen habe und der auch jüngst verfilmt worden ist… Weiterlesen Herr Thomas Hardy verfasst ein Gedicht

Romain Rolland (Teil 3)

Klassiker und Kaffee Meine Französischkenntnisse sind mehr als dürftig, aber dieser Rolland ist der einzige in unserem Bestand, aus der Bibliothek der Ahnen herübergerettet. So wenig ich wortwörtlich verstand, fesselten mich doch diese ersten Sätze und ließen mich denken, daß sich in ihnen auch Rolland selbst beschreibt, widerwillig hineingeboren in grausame Zeiten. Hier aus der… Weiterlesen Romain Rolland (Teil 3)

Neues in der Fehlfarben-Kollektion

»Wer mal das Schaufenster hier in der Langenscheidtstraße 7 betrachtet hat, wird nicht übersehen haben, dass als Dekorationshilfe lauter Holzkisten verwendet werden. Diese Holzkisten bieten auch eine einladende Fläche für handgemalte Szenen [... mehr dazu auf der alten Seite vom Schröerschen Merkur - Preisangaben ungültig]« Men and Bikes Motive suche ich gerne aus der New… Weiterlesen Neues in der Fehlfarben-Kollektion

Uglow und Bewick; zweimal John Berger

Jenny Uglow Nature's Engraver A Life of Thomas Bewick Ein neues Jahr mit schönen Büchern hat begonnen, und alles beginnt mit Schauen und Staunen. Als ich Ende letzten Jahres die Lyrik Lesung von Herrn Marg ankündigte (Vorlesen im Januar), schrieb ich dabei auch über den NYRB Artikel von Brad Leithauser, über die Entdeckungen bei nahezu… Weiterlesen Uglow und Bewick; zweimal John Berger

Henri Matisse

»Heute ist der Geburtstag vom Maler Henri Matisse, der 1869 in Le Cateau in Frankreich geboren wurde. « Hier wieder, frei übersetzt, aus der Seite von Garrison Keillor: »Soweit Historiker uns sagen können, gab es keinerlei Anzeichen im frühen Leben von Matisse, dass aus ihm einmal ein Künstler werden würde. Er begann mit dem Studium… Weiterlesen Henri Matisse

Kommt all ihr werten Herren

24. Kommt all ihr werten Herren Und wer hier stehen mag Denn Christus unser Heiland ist Geborn am Weihnachtstag Jungfrau Marie voll Gnaden Vorm Herrn auf Knien lag Und wir wünschen Euch Segen und Glück! Und Christus unser Heiland Lag auf der bloßen Streu Da liegt er in der Krippe und Die Ochsen fressen Heu… Weiterlesen Kommt all ihr werten Herren

O Bethlehem du kleine Stadt

23. O Bethlehem du kleine Stadt Wie streckt der Schlaf dich hin Ob deiner Rast und Schlummerlast Die stummen Sterne ziehn. Doch in den finstren Gassen Der ewige Lichtschein lacht: Was Hoffnung war viel tausend Jahr Erfüllt sich hier heut nacht. Denn Christ ist von Marie geborn Und hoch am Himmelszelt Zur Schlafensstund der Engel… Weiterlesen O Bethlehem du kleine Stadt